RSG Buchenau mit „Feuerwerk“ an Neuem

RSG Buchenau 2015

BUCHENAU – Die Radsportgemeinschaft (RSG) Buchenau hat in den Roth Werken Buchenau ihr Team für die Saison 2015 vorgestellt. Dabei präsentierten die RSG-ler ein regelrechtes „Feuerwerk“ an Neuigkeiten von Fahrern, Veranstaltungen und dem Training.

RSG Buchenau 2015

Engagiert und erfolgreich: Die RSG Buchenau 2015. Foto: Dietel

So dürfte den Rennfahrern und Radtourenfahrern der Saisoneinstieg diesmal noch etwas leichter fallen als in anderen Jahren, denn im Winter konnten sie sich mit einem regelmäßigen Hallentraining in der Sporthalle der Hilda-Heinemann-Schule in Hommertshausen mit allgemeiner Athletik und Ergometer-Training ganz gezielt auf den Saisonstart vorbereiten.

Nicht nur konditionell ist die RSG Buchenau damit schon jetzt sehr gut aufgestellt – auch personell gab es weiteren Zuwachs in den unterschiedlichen Sparten, die Michael Donges, Personalleiter der Roth Werke in Buchenau, zur offiziellen Teamvorstellung begrüßte.

23 Fahrer mit Rennlizenz und 35 Breitensportler bilden den Kader der Saison 2015. Neben Lukas Krämer (U13) und Nick Bednarek (U17) im Rennsport sowie Heidi Hafner im Breitensport sind Marius Müller (U17) aus Bottenhorn und Alexander Becker (U19) aus Biedenkopf die jüngsten Neuzugänge, die ebenfalls noch eine Rennlizenz für die neue Saison lösen werden. Jetzt ebenfalls fest im Kader der „Gelben Renner“ ist Daniel Müller, der bei den Senioren I an den Start geht und auch Lokalmatador Ron Pfeifer wird, wenn er sich von einer Erkrankung vollständig erholt hat, wieder regelmäßig im Trikot der RSG Buchenau zu sehen sein.

Heimrennen im April und Mai

Erste Gelegenheit sich vor heimischem Publikum zur präsentierten haben die Rennsportler der RSG Buchenau bei ihrem Heimrennen am 12. April in Breidenbach. Der gut zwei Kilometer lange und sehr selektive Rundkurs im Gewerbegebiet war schon mehrfach Austragungsort der lokalen Bezirksrennserie des Radsportbezirk Lahn und lädt in diesem Jahr Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet zu einer ersten Standortbestimmung zu Beginn der neuen Saison ein. Das „Warmup“ für die Fahrer ist auch eine Einstimmung für die RSG Buchenau als Veranstalter: Am Pfingstmontag (25.05.15) richtet man wieder den Dautpher Renntag aus und hat diesmal mit der „Müller | Die Lila Logistik Rad-Bundesliga 2015“ der Männer U23 ein hochkarätiges Starterfeld zu Gast, bei dem Rennsport-Fachwart Andreas Schulz ins Schwärmen gerät: „Lässt man die Profirennen außen vor, ist das die höchstmögliche Liga im Radrennsport, die bei uns startet.“, freute sich Schulz für den Verein und die Region.

Bundesligarennen junge Tradition des Vereins

Erste Teams hätten bereits ihre Übernachtungen gebucht – einige Unterkünfte seien sogar schon ausgebucht. „Unser Vorstand funktioniert prima und wir haben in der Gemeinde und unseren Sponsoren langjährige und unkomplizierte Partner, die ein solches Rennen möglich machen“ schilderte der Spartenleiter, der auch eine Deutsche Meisterschaft für das Dautphetal kurz ansprach. Eine DM übersteige jedoch den Aufwand und die Budgets für den Verein und die Region schränkte Schulz rasch ein. Mit den Männern U23 kommt die Rad-Bundesliga nach den Frauen und Junioren in 2011 und 2013 nun zum dritten Mal nach Dautphe und auch in den Kreisen der Fahrer ist die Rad-Bundesliga ein oft genanntes Ziel. So hat Paula Weg in dieser Saison erstmals einen Platz im Gießener Bundesligateam der RSG Placeworkers und setzt damit die Tradition der RSG Buchenau im Frauen-Radsport fort. Seit gut vier Jahren ist außerdem Ronja Köckerling auf sehr hohem Niveau, auch bei internationalen Renneinsätzen, im Rennsattel unterwegs und hatte im Vorjahr eine erste Einladung für die Deutsche Nationalmannschaft. Juniorin Madeleine Ortmüller ist mit ihrem Aufstieg in die Klasse der unter 23-jährigen fest dem Nationalkader zugehörig.

Jugendarbeit engagiert und erfolgreich

Teamvorstellung RSG Buchenau 2015

Auftaktveranstaltung: Mit der offiziellen Teamvorstellung in den Roth Werken in Buchenau beginnt traditionell des Sportjahr der RSG Buchenau. Foto: Stapel

Das Trikot mit den schwarz-rot-goldenen Streifen könnte auch einmal zum Ziel der männlichen Nachwuchsfahrer werden, meint Spartenleiter Andreas Schulz, der jedoch zunächst andere Ziele auslobt, für die Jugendwart Armin Zürcher regelmäßig mit den Fahrern arbeitet. Neben Florian Kuhlmann und Paul Verstappen möchte man zunächst weiteren Fahrer in den Hessenkader verhelfen und später beispielsweise in die Junioren-Bundesliga. Aufgrund der personellen und konditionellen Stärke seiner U17-Fahrer liebäugelt Zürcher sogar damit, in dieser Saison erstmals ein Team für die Deutsche Meisterschaft im Mannschaftszeitfahren aufzustellen. Doch auch die Basisarbeit bleibt dabei stets im Blick: So ist dem Jugendwart wichtig, zu betonen, dass interessierte Kinder und Jugendliche jederzeit zur Mannschaft hinzustoßen können. Die Trainingstermine, samstags um 13 Uhr am Fahrradladen „Loco-motion-sports“ in Wolfgruben und mittwochs um 17 Uhr auf dem Biedenkopfer Marktplatz, sowie die beiden Renntage des Vereins seien gut geeignete Zugangspunkte für Neueinsteiger. Kummer bereitet den Nachwuchsfahrern wie auch den ambitionierten Radtourenfahrern der Wegfall der lokalen Rennserie des Radsportbezirk Lahn, die mit sinkenden Teilnehmerzahlen zu kämpfen hatte und in diesem Jahr erstmals ausgesetzt wird. Damit müssen die RSG-ler weitere Wege auf sich nehmen, und teilweise in benachbarte Bundesländer reisen, statt in Mittelhessen mit wenig Aufwand Rennerfahrung sammeln zu können.

Abschluss mit Radtourenfahrt

Zufrieden und zugleich erwartungsvoll auf das Kommende blickt der Vereinsvorsitzende Roland Wagner auf die Radsportgemeinschaft, die inzwischen stabil um 90 Mitglieder hat. Das Sportjahr soll dann am 23. August mit der zweiten Auflage der neuen und für jedermann offenen Radtourenfahrt durch das Hinterland abgerundet werden, die dem Verein im Vorjahr viel Lob einbrachte und die ein weiterer Baustein in behutsamer und kontinuierlicher Vereinsarbeit der RSG-ler ist. (sd)

Team RSG Buchenau 2015

U13: Krämer, Lukas (Neuzugang) | U17: Bednarek, Nick (Neuzugang) – Hagenbruch, Jan – Jäckel, Bastian – Kuhlmann, Florian – Verstappen, Paul – Müller, Marius (Neuzugang) | U17 (weiblich): Schmidt, Janika | U19: Becker, Alexander (Neuzugang) | U23: Schmidt, Florian | Frauen/U23: Ortmüller, Madeleine – Weg, Paula – Werner, Sabine | Frauen: Köckerling, Lena – Köckerling, Ronja | Elite: Pfeifer, Ron (Elite A) – Schlimm, Jan Patrice – Zürcher, Armin | Senioren I: Hagenbruch, Steven – Müller, Daniel (Neuzugang) – Poczopko, Robert | Senioren II: Bösser, Jens | Senioren III: Beilborn, Michael – Klatte, Timo – Köckerling, Arnold.

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing