Anzeige

Stefan Arndt besiegt das Unwetter

Foto: Fabian Iske

BAUNATAL – Ein heftiges Unwetter sorgte für ein außerordentlich kurzes achtes Rennen der Elite und der Junioren im Rohloff-Cup 2017.

Anzeige
Anzeige

Während das Regenradar noch Optimismus vermittelte, stoppte der Wettfahrausschuss nach nur neun Runden das Rennen. Sieger im Wind und Regen: Stefan Arndt von der MT Melsungen.

Es hätte alles so schön sein können: Die Temperaturen zwar heiß, aber keine Sonne mehr, die die Fahrer zusätzlich belasten würde und dazu gleich drei Fahrer des Teams Triebwerk, welche die Mannschaft der MT Melsungen herausfordern hätte können. Dass es letztlich anders kam, war neben heftigsten Windböen und peitschendem Regen vor allem der Stärke von Stefan Arndt und Dominik Hofeditz vom RSC Fuldabrück geschuldet. Beide trotzten den enorm widrigen Umständen. Bei den Junioren zeigten sich Ben Völker und Luca Kotzian gut in Form; Völker siegte hier vor Kotzian. Wenn in zwei Wochen das vorletzte Rennen der Serie in diesem Jahr startet, hoffen die Organisatoren für alle Aktiven auf besseres Wetter. (rv | Foto: Fabian Iske)

Ergebnisse

Elite: 1. Stefan Arndt, MT Melsungen; Dominik Hofeditz, RSC Fuldabrück; 3. Eiko Berlitz, MT Melsungen; 4. Jonathan Plag, RFW Löwen Weimar; 5. Jonas Wehrmann, RSC Nienburg; 6. Hans Hutschenreuther, MT Melsungen; 7. Christian Herr, MT Melsungen; 8. Viktor Slavik, RV 1899 Kassel. Auf den weiteren Plätzen: Stefan Wunsch, RSC Fuldabrück; Lukas Hüstebeck, ZG Kassel; Max Feger, MT Melsungen; Tobias Schäffer, MT Melsungen; Roman Kuntschik, MT Melsungen; Mirco Holzhauer, MT Melsungen; Tobias Wambach, MT Melsungen; Holger Wiegmann, ZG Kassel; Rainer Jacob, ZG Kassel; Johannes Schäfer, RSC 77 Bimbach. U19: 1. Ben Völker, ZG Kassel; 2. Luca Kotzian, ZG Kassel.

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing