Teamvorstellung und zwei Starts in der Schweiz

MÜCKE – Im doppelten Sinne gut unterwegs war Thorben Jost vom RSC Grünberg in der ersten Hälfte des Monats April. Zwei Mal ging es von Mittelhessen zu Renneinsätzen in die Schweiz und dazwischen zur Teamvorstellung in den Schwarzwald.

Anzeige

Der April hatte für den Atzenhainer Thorben Jost vom RSC Grünberg bisher eine ganze Reihe an Reisekilometern zu bieten. Für zwei Starts beim Swiss Cup ging es in die Schweiz und zur Teamvorstellung in den Schwarzwald.

Zu Beginn des Monats startete er in Tamaro beim Swiss Cup mit 113 gemeldeten Fahrern. In dem international stark besetzten Rennen ging er von Startplatz 76 ins Rennen. Nach einem guten Start konnte er sich zu Beginn des Rennens sehr schnell vorarbeiten, so dass er sich bereits nach einer von vier Runden auf Platz 22 befand. Dann kam er in der zweiten Runde zu Fall und musste sein Bike in der Technikzone richten lassen. So verlor er wertvolle Zeit und einige Plätze. In den letzten beiden Runden fiel es ihm schwer wieder ins Rennen zu finden. Dennoch machte er wieder ein paar Plätze gut und beendete das Rennen auf Platz 27.

Angenehme Abwechslung zum Rennalltag: Die Präsentation des Team „Mader STOP & GO“ mit Thorben Jost (2. v. l.). Foto: Tanja Jost

Zur Präsentation seines Teams „Mader STOP & GO“ ging es dann nach Münstertal im Schwarzwald, wo das Team ansässig ist. Hier wurden die Fahrer in kurzen Interviews vorgestellt und die Sponsoren, zu denen auch die Atzenhainer Firma Hürner Schweisstechnik zählt, hatten die Gelegenheit zum Plausch mit den Fahrern, bevor es für Jost wieder weiter ging. Am Folgetag startete er beim zweiten Lauf des Swiss Cup mit 100 gemeldeten Fahrern in Buchs. Hier ging er von Startplatz 22 ins Rennen. Auch in diesem Rennen konnte er in der ersten von drei Runden einige Plätze gut machen, so dass er sich zwischenzeitlich unter den Topten befand. Dann musste er unerwartet abreißen und seine Kontrahenten an sich vorbeiziehen lassen. So verlor er wieder ein paar Platzierungen und beendete das Rennen wie schon in Tamaro auf Platz 27.

Jetzt geht Jost in die letzte Vorbereitungsphase für das erste Bundesnachwuchssichtungsrennen das am 27. und 28. April in Hausach im Schwarzwald stattfindet. (tj/sd | Foto Titelbild: Tanja Jost)

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing