Anzeige

Wagner/Götz scheitern wieder an 1. Bundesliga

Radsportnachrichten.com - Aktuell

SENFTENBERG – Die Krofdorfer Radballer Luca Wagner und Sascha Götz sind zum wiederholten Male am Aufstieg zur 1. Bundesliga gescheitert.

Anzeige
Anzeige

Für Luca Wagner und Sascha Götz vom RSV Teutonia Krofdorf-Gleiberg war diesmal schon beim Halbfinale in Senftenberg Schluss mit dem seit Jahren angestrebten Aufstieg in die 1. Bundesliga. Trotz guter Vorbereitung und fester Entschlossenheit das gesteckte Ziel zu erreichen, litt das ganze Halbfinale wieder unter den vergebenen Torchancen und einfachen Fehlern.

Gleich im ersten Spiel gegen den zweiten hessischen Vertreter aus Klein-Gerau gab es eine unnötige Niederlage. Trotz gutem Spiel und vielen Chancen kassierte man nach einer Großchance das 0:1. Letztendlich scheiterte man an dem guten Klein-Gerauer Torwart. Gegen Großkoschen 1 gab es starkes Spiel der Krofdorfer mit schön herausgespielten Toren, Krofdorf war von vornherein spielbestimmend und alles war wieder im Lot. Gegen Großkoschen 2 stand es nach der ersten Hälfte 4:3 für Krofdorf und nur durch zwei Fehlentscheidungen des Kommissars ging der wichtige zweite Sieg verloren.

Gegen Reichenbach sah man eine sehr starke erste Halbzeit der Krofdorfer mit dem einzigen Manko, dass keine Tore geschossen wurden. Das 0:1 fiel nach vergebenen Großchance (Pfostenschuss) und direkt nach Anpfiff zur zweiten Halbzeit ein Eigentor zum 0:2, woraufhin direkt im Anschluss das 1:2 und daraufhin das 1:3 fiel. Krofdorf spielte in den letzten fünf Minuten überhastet und nachlässig und war so gut wie aus dem Rennen. Auch ein starkes Spiel gegen die stärkste Mannschaft aus Waldrems brachte keine Wende obwohl 20 Sekunden vor Abpfiff das verdiente 3:3 geschossen wurde. (mw)

Stand in der Tabelle

1. RSV Großkoschen 1, 10 Punkte
2. RSV Waldrems 1, 9 Punkte
3. RSV Großkoschen 2, 9 Punkte
4. RMSV Klein-Gerau, 7 Punkte
5. RSV Krofdorf, 4 Punkte
6. RSV Reichenbach, 3 Punkte

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing