Noch keine meisterliche Leistung

KROFDORF – Die Krofdorfer U13-Radballer Luca Leib und Jaris Häuser blieben beim Heimspieltag ohne Niederlage – doch für die Hessenmeisterschaft ist eine Steigerung notwendig, wenn die beiden ernsthaft in die Titelvergabe eingreifen wollen.

Im Vorfeld des Spieltages hatten sich bereits alle Teams für die Hessenmeisterschaft qualifiziert. Die Spieler des RSV Krofdorf-Gleiberg, Luca Leib und Jaris Häuser, hatten in eigener Halle aber mehr Probleme als erwartet und müssen sich gehörig steigern, wenn sie bei der Hessenmeisterschaft entscheidend mitmischen wollen. Gespielt wurde im Modus Jeder-gegen-Jeden.

Die Krofdorfer Begegnungen im Rückblick

Erstes Spiel gegen Laubach

Laubach mit Tobias Schenker und Nico Maximilian Sauberbrey ist körperlich klar unterlegen. Trotzdem mit gutem Spielaufbau. Sehr zerfahrene Partie. Krofdorf versuchte über Einzelaktionen das Spiel in den Griff zu bekommen. Nach drei Minuten 1:0, durch Abspielfehler wenig später das 1:1. Weiterhin zerfahrenes Spiel, schlechter Spielaufbau, schlechtes Spielverständnis. Letztlich 30 Sekunden vor Schluss das 2:1 durch Einzelaktion von Luca Leib. Glücklich, letztlich aber verdient.

Erstes Spiel gegen Naurod

Mannschaftlich verbessert, es wird endlich auch zusammen gespielt. Krofdorf ist klar überlegen, man lässt aber beste Chancen liegen, ein Vier-Meter-Strafstoß verschossen, mehrere Schüsse, frei vorm Tor, gehen vorbei. Mit dem Schlusspfiff zur Pause verwandelt Jaris Häuser einen Vier-Meter: Halbzeitstand 1:0. Bereits zu Beginn der zweiten Hälfte 2:0 und 3:0 durch Abstauber von Jaris Häuser. Etwas später durch platzierten Fernschuss von Luca Leib das 4:0. Spiel war entschieden, der Gegner zu schwach, um nochmal angreifen zu können.

Zweites Spiel gegen Laubach

Anders als im ersten Spiel sah man ein verbessertes Zusammenspiel und konzentrierte Abwehrarbeit. Bereits nach 20 Sekunden 1:0, wenig später 2:0 durch Abstauber von Jaris Häuser. Der Ball läuft jetzt gelegentlich sogar recht gut. Durch schönes Zusammenspiel 3:0. Luca Leib hält zwei Mal einen Vier-Meter. Zweite Hälfte Rückfall: Eigensinnige Aktionen, wenig Zusammenspiel. Nach Anschlusstreffer zum 3:1 droht das Spiel zu kippen. 30 Sekunden vor Schluss endgültige Entscheidung durch Freistoßtor von Jaris Häuser. 4:1.

Zweites Spiel gegen Naurod

Wirres, chaotisches Spiel beiderseits. Durch Zufall das 1:0 für Krofdorf. Das Spiel von Krofdorf läuft jetzt geordneter, man versucht miteinander zu spielen. Holt dadurch Vier-Meter heraus – 2:0. Es folgt das sehr schön herausgespielte 3:0, hier lässt Krofdorf kurz seine Möglichkeiten aufblitzen. Das Spiel endet verdient 3:0 für Krofdorf.

Ergebnisse

Dritter Spieltag am 13. Februar in Krofdorf

Hinspiele

RSV Krofdorf – RV Laubach 2:1
RSV Langenselbold – RVW Naurod 0:5
RSV Krofdorf – RVW Naurod 4:0
RSV Langenselbold – RV Laubach 0:5
RVW Naurod – RV Laubach 1:3
RSV Krofdorf – RSV Langenselbold 5:0

Rückspiele

RV Laubach – RSV Krofdorf 1:4
RVW Naurod – RSV Langenselbold 5:0
RVW Naurod – RSV Krofdorf 0:3
RV Laubach – RSV Langenselbold 5:0
RV Laubach – RVW Naurod 3:1
RSV Langenselbold – RSV Krofdorf 0:5

Tabellenstand

  1. RSV Krofdorf, 46 Punkte
  2. RSV Langenselbold, 31 Punkte
  3. RV Laubach, 18 Punkte
  4. RVW Naurod, 12 Punkte

REDAKTION | Dein Sport. Dein Revier. Wir berichten von hier.

MW
Martin Wagner
Ressort Radball

Martin Wagner ist unser Experte und langjähriger Autor rund um das Radball-Geschehen in Mittelhessen.

NEWSLETTER | Dein Sport. Dein Revier. Alle Neuigkeiten von hier.

Immer wenn es eine ordentliche Portion Neuigkeiten gibt, kommt unser Newsletter zu dir - mit allen neuen Beiträgen, exklusiven Einblicken in die Arbeit der Redaktion und mit unseren Veranstaltungs-Tipps "Wohin am Wochenende".

Noch keine meisterliche Leistung

* Pflichtfeld