Straßen-Rennkalender mit zwei Überraschungen

REDAKTION – Es ist spürbar länger hell, erste Sonnenstrahlen wecken Vorfreude aufs Frühjahr und die Corona-Schutzmaßnahmen sollen sukzessive gelockert werden: Wir können langsam auf den Saisonstart der Outdoor-Disziplinen blicken: Der Rennkalender im Straßenradsport soll in Mittelhessen mit zwei Überraschungen beginnen.

Der Terminkalender im hessischen Straßen-Radrennsport ist zwar noch dünn und umfasst derzeit gerade einmal 14 Termine, doch sind in ihm schon einige beliebte Veranstaltungen enthalten. Mit der in Aussicht gestellten schrittweisen Lockerung der Corona-Schutzmaßnahmen dürften wohl noch weitere Veranstalter in die Saisonplanung einsteigen.

Schon eine Woche nach dem hessischen Saisonstart, der für den 3. April in Offenbach-Bieber geplant ist, könnte nach derzeitigem Stand der erste Wettbewerb in Mittelhessen stattfinden. Nach zwei Jahren Corona bedingter Pause soll am 10. April der „Preis der RSG Buchenau“ in Breidenbach im Landkreis Marburg-Biedenkopf stattfinden. Der zwei Kilometer lange Rundkurs im Gewerbegebiet von Breidenbach war schon häufig Austragungsort spannender Rennen und mit seinem welligen Streckenprofil zugleich ein Gradmesser für die Frühform nach den Wintermonaten.

Premiere mit extremem Steilstück

Die ersten Wettbewerbe fanden vor einigen Jahren zunächst als Teil der Bezirkspokal-Rennserie im Radsportbezirk Lahn statt. Sie führten damals über knapp die Hälfte der heutigen Strecke und über eine extrem steile Rampe, die den Rennfahrerinnen und Rennfahrern alles abverlangte. Mit Verlängerung des Rundkurses wurde der Renntag wenig später für ein nationales Starterfeld geöffnet – das extreme Steilstück wird damit aber umfahren. Dennoch ist der Kurs wellig und auch mit seiner langen Abfahrt und einer scharf anzubremsenden Spitzkehre nicht zu unterschätzen. Auch hier fielen in der Vergangenheit schon Vorentscheidungen im Kampf um den Tagessieg.


Rückblick: Preis der RSG Buchenau 2019

Vanessa Schmidt überrascht in Breidenbach

BREIDENBACH – Beim Großen Preis der RSG Buchenau erkämpfte sich Vanessa Schmidt (MSC Salzbödetal) den Sieg im Straßenrennen der Frauen-Elite. Die Entscheidung fiel nach einem knappen Sprintduell gegen Katharina Hinz. Am vergangenen Sonntag (07.04.) eröffnete der „Große Preis der RSG Buchenau“ traditionell die Rennsaison des mittelhessischen Straßenradsports. Die ausrichtende RSG […]

Weiterlesen


Voraussichtlich Veränderungen an Start und Ziel

Etwas verändert vorfinden dürfte man in diesem Jahr den Start-/Zielbereich, verrät Bastian Jäckel, der Jugendwart der ausrichtenden RSG Buchenau. Da es im April sowohl frühlingshaft warm als auch noch empfindlich kalt sein könnte, sei ein überdachter Bereich bei Start und Ziel sehr wichtig und der werde sich diesmal an etwas veränderter Stelle als bei früheren Austragungen befinden, berichtet Jäckel von den Vorbereitungen des Renntages. Die RSG Buchenau ist als sehr routinierter Ausrichter über die Grenzen Mittelhessens bekannt und war auf ihren unterschiedlichen Rennstrecken, die in bestimmten Abständen genutzt werden, auch schon Gastgeberin für Bundesliga-Rennen und Deutsche Meisterschaften im Straßenradsport.

Gießener Traditionsrennen

Über sehr viel Erfahrung als Ausrichter verfügt auch die RSG Gießen und Wieseck. Ihre traditionelle Rennstrecke „Rund um das Stadttheater“ in Gießen lockte im vergangenen Jahr Teilnehmende aus dem gesamtem Bundesgebiet nach Mittelhessen. Die Deutsche Meisterschaft im Kriteriumfahren und ein Wertungsrennen der „Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga“ im vergangenen Jahr sind die jüngsten Höchstliga-Wettbewerbe der RSG Gießen und Wieseck auf dieser seit Jahrzehnten genutzten Strecke in der Gießener Innenstadt.


Rückblick: Rund um das Stadttheater 2021


Ungewöhnlich früher Termin mit Rahmenprogramm

Das Radrennen „Rund um das Stadttheater“ hat in diesem Jahr ebenfalls eine Überraschung zu bieten: Es findet diesmal bereits am 15. Mai statt und steht damit ebenfalls am Beginn der Radrennsaison in Mittelhessen. Auch wenn das finale Rennprogramm erst mit Beginn der Anmeldephase für Teilnehmende feststeht, gab Torsten Günther, der Vorsitzende der RSG Gießen und Wieseck, für Radsportnachrichten.com einen exklusiven Einblick in die Planungen: Das Radrennen „Rund um das Stadttheater“ findet am 15. Mai im Rahmen eines Fahrrad-Aktionstages statt, den die Stadt Gießen aus Anlass der Aktion „Stadtradeln“ ausrichtet. Der Aktionstag werde sich auch im Rennprogramm in besonderer Weise bemerkbar machen, weckt Günther Vorfreude auf den frühen Termin im Rennkalender.

Erfahrung mit Pandemie-Situation

Wie weit die Corona-Schutzmaßnahmen bis dahin gelockert sein werden, spiele für ihn keine große Rolle, denn das Radrennen konnte – außerhalb der Lockdown-Zeiten liegend – auch während der Corona-Pandemie mit zusätzlichen Maßnahmen und Vorkehrungen stattfinden und die ausrichtende RSG Gießen und Wieseck ist dadurch auch mit den Anforderung eines Pandemie-Geschehens vertraut.

REDAKTION | Dein Sport. Dein Revier. Wir berichten von hier.

Profilfoto Stephan Dietel Radsportnachrichten
Stephan Dietel
Gründer | Redaktionsleitung | CvD | Ressortleitung Straße | Leitung Multimediaredaktion | sd@radsportnachrichten.com

Er wohnt im Gießener Ortsteil Rödgen und legte im Jahr 2001 mit Erlebnisberichten über selbst gefahrene Radrennen den Grundstein. Mit großem Interesse am Radsport und am Journalismus entwickelt er mit seinem Team die Radsportnachrichten aus Mittelhessen immer weiter.

NEWSLETTER | Dein Sport. Dein Revier. Alle Neuigkeiten von hier.

Immer wenn es eine ordentliche Portion Neuigkeiten gibt, kommt unser Newsletter zu dir - mit allen neuen Beiträgen, exklusiven Einblicken in die Arbeit der Redaktion und mit unseren Veranstaltungs-Tipps "Wohin am Wochenende".

* Pflichtfeld