Willkommen auf der Fliegewiese

MARBURG – Im Marburger Stadtteil Wehrda veranstaltete der Verein Freestyle Marburg kürzlich einen Tag der offenen Tür auf seiner Fliegewiese. Auf dem 3.000 Quadratmeter großen Dirtpark-Gelände wurde gegrillt, gefahren und der Tag genossen. Hoch hinaus ging es bei einer High-Jump Session. Wir haben uns unter die Gäste gemischt.

Im vergangenen Juni ereilte den Freestyle Marburg eine bittere Nachricht. Die mühevoll hergerichteten Biketrails am Sonnenblick mussten mit Ablauf der vertraglichen Nutzung des Forstgebietes allesamt gesperrt werden.

Eine Vertragsverlängerung war aussichtslos. Die Hintergründe sind auf der Vereins Homepage aufgeführt. Doch die Stimmung ließ man sich dadurch nur kurzzeitig verderben, denn glücklicherweise verfügt der Verein über ein mehr als 3.000 Quadratmeter großes eingezäuntes Areal, auf dem im ständigen Wandel ein beachtlicher Dirtpark entstand.

YouTube-Video | 04:53 Minuten: Besuch auf der Fliegewiese | Grafik: Jan Heilenz, Bericht/Kamera/Schnitt: Stephan Dietel.

Höhenflüge am Tag der offenen Tür

Die Fliegewiese umfasst einen Pumptrack mit Flowline, sowie mehrere Dirtlines mit insgesamt mehr als 18 Sprüngen. Grund genug, das Geschehene zu vergessen und das Bestehende zu feiern! So wurde am 11. September zum Tag der offenen Tür mit Grillparty und Ride Sessions eingeladen. Besonders gut kam die High-Jump Session bei den jüngeren Gästen an, wie unser Video vom Besuch auf der Fliegewiese zeigt. Bei dem ein oder anderen Elternteil dürfte dabei sicherlich kurzzeitig das Herz ins Stocken geraten sein, während die Messlatte immer höher gelegt wurde. Doch es ging alles glatt und endete mit großer Freude im gemeinsamen Miteinander.


Willkommen auf der Fliegewiese Willkommen auf der Fliegewiese
Willkommen auf der Fliegewiese Willkommen auf der Fliegewiese
Willkommen auf der Fliegewiese Willkommen auf der Fliegewiese
Willkommen auf der Fliegewiese Willkommen auf der Fliegewiese
Willkommen auf der Fliegewiese Willkommen auf der Fliegewiese
Willkommen auf der Fliegewiese Willkommen auf der Fliegewiese
Willkommen auf der Fliegewiese Willkommen auf der Fliegewiese
Willkommen auf der Fliegewiese Willkommen auf der Fliegewiese
Willkommen auf der Fliegewiese Willkommen auf der Fliegewiese
Willkommen auf der Fliegewiese Willkommen auf der Fliegewiese
Willkommen auf der Fliegewiese Willkommen auf der Fliegewiese
Willkommen auf der Fliegewiese Willkommen auf der Fliegewiese
Willkommen auf der Fliegewiese Willkommen auf der Fliegewiese
Willkommen auf der Fliegewiese Willkommen auf der Fliegewiese
Willkommen auf der Fliegewiese Willkommen auf der Fliegewiese
Willkommen auf der Fliegewiese Willkommen auf der Fliegewiese

Fotostrecke: Tag der offenen Tür mit High-Jump Session auf der Fliegewiese. Fotos: Stephan Dietel


Viel Bewegung auf der Fliegewiese

Marco Scheithauer, den wir im April 2021 in unserem Format „Drei Fragen an:“ vorgestellt haben, ist der 1. Vorsitzende des Vereins Freestyle Marburg. Er freute sich über den großen Zuspruch, den der Tag der offenen Tür zeigte, denn das Dirtpark-Gelände wird schon seit 15 Jahren im Wald am Ortsrand von Marburg-Wehrda betrieben. Im gleichen Jahr wurde der Verein Freestyle Marburg gegründet, der aktuell rund 100 Mitglieder hat. Scheithauer und sein Team, das die Dinge rund um das Gelände und auf der Strecke organisiert, freuen sich, wenn noch mehr Menschen an den Aktivitäten auf der Fliegewiese teilnehmen. Montags und donnerstags findet, wenn es draußen trocken ist, ab 17 Uhr das Nachwuchstraining statt. Es dauert, bis es dunkel oder zu kalt wird. Neben dem Fahren und Fliegen, trifft man sich auf der Fliegewiese regelmäßig zum Bauen an der Strecke, denn ihre Details werden immer wieder optimiert oder renoviert. Zur nächsten Saison soll der 2,70 Meter hohe Startturm in Betrieb gehen, der gerade ebenfalls im Bau ist,

REDAKTION | Dein Sport. Dein Revier. Wir berichten von hier.

Profilfoto Stephan Dietel Radsportnachrichten
Stephan Dietel
Gründer | Redaktionsleitung | CvD | Ressortleitung Straße | Leitung Multimediaredaktion | sd@radsportnachrichten.com

Er wohnt im Gießener Ortsteil Rödgen und legte im Jahr 2001 mit Erlebnisberichten über selbst gefahrene Radrennen den Grundstein. Mit großem Interesse am Radsport und am Journalismus entwickelt er mit seinem Team die Radsportnachrichten aus Mittelhessen immer weiter.

Unser Redaktionsteam
Matthias Steinberger
Stv. Redaktionsleitung | Leitung Fotoredaktion | Ressortleitung Mountainbike, Radreise, Technik | Formatchef "Wohin am Wochenende" | mst@radsportnachrichten.com

Wohnt in Gießen, treibt seit dem Jahr 2018 das Ressort Mountainbike voran und ist Erfinder und Leiter des Formats "Wohin am Wochenende". Als Stv. Redaktionsleiter ist er eine Säule der Redaktion und zählt zum Inventar. Seine Wurzeln liegen im XC-Sport und führten durch mehrere Stationen. Der noch immer aktive Ausdauersportler ist keineswegs festgefahren. In unserer Redaktion stürzt er sich voller Begeisterung in die Welt des Radsports.

NEWSLETTER | Dein Sport. Dein Revier. Alle Neuigkeiten von hier.

Immer wenn es eine ordentliche Portion Neuigkeiten gibt, kommt unser Newsletter zu dir - mit allen neuen Beiträgen, exklusiven Einblicken in die Arbeit der Redaktion und mit unseren Veranstaltungs-Tipps "Wohin am Wochenende".

Willkommen auf der Fliegewiese

* Pflichtfeld