Anzeige

Als Achter den Abstieg noch verhindert

STEIN – Die Krofdorfer Bundesliga-Radballer Luca Wagner und Sascha Götz können den Abstieg in die 2. Liga beim letzten Spieltag in Stein noch verhindern. Die zeitweise Zitterpartie zwischen Klassenerhalt und Abstieg hätte man sich ersparen können.

Anzeige
Anzeige

Nachdem es im ersten Jahr nach dem Aufstieg in die 1. Liga super gelaufen war und man mit Platz fünf abschließen konnte, lief es im zweiten Jahr von Anfang an sehr bescheiden und bei den sechs Spieltagen war es einmal Hop und dann wieder Top.

Es fehlte an Beständigkeit und Wettkampferfahrung, denn es wurde kein einziges Turnier gespielt und das hätte sich bitter rächen können. Bezeichnend ist auch, dass man gegen die beiden Absteiger, Reichenbach und in eigener Halle gegen Obernfeld 2, wertvolle sechs Punkte liegen ließ, mit denen man in der Endabrechnung sogar noch Fünfter geworden wäre und man sich den Stress mit dem Kampf gegen den Abstieg hätte sparen können. Auch beim letzten Spieltag in Stein gab es zwei deutliche Niederlagen und zwei knappe Siege mit denen man den Abstieg verhinderte und auf Platz acht abschloss. Betreut wurde die Mannschaft von Wilfried Abel. (mw | Foto: Martin Wagner)

Tabellenstand (Endstand)

1. RV Obernfeld 1, 60 Punkte
2. RMC Stein 1, 48 Punkte
3. RSV Waldrems, 43 Punkte
4. RMC Stein 2, 41 Punkte
5. RSC Schiefbahn, 32 Punkte
6. RC Iserlohn, 31 Punkte
7. RVI Ailingen, 30 Punkte
8. RSV Krofdorf, 27 Punkte
9. RV Hechtsheim, 26 Punkte
10. RSV Reichenbach, 23 Punkte
11. KSC Leipzig, 19 Punkte
12. RV Obernfeld 2, 4 Punkte

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing