Anzeige

Ausgezeichnete Leistungen beim RVG Hungen

RVG Hungen

HUNGEN – Bei der Fachwartetagung der hessischen Kunstradfahrer erhielt der RV Germania Hungen zwei Auszeichnungen für Spitzenleistungen in der Saison 2015.

Anzeige
Anzeige

In Hungen fand die jährliche Tagung der hessischen Fachwarte der Kunstradfahrer statt. Viele Tagesordnungspunkte waren abzuarbeiten, um die Saison 2015 abzuschließen und sich bereits mit Fragen für das Jahr 2016 zu befassen.

Zu Beginn der Sitzung wurden der „Max-Hahn-Gedächtnispokal“ sowie der „SV-Fördercup – Hessische Nachwuchsmeisterschaften“ überreicht. Empfänger für beide Pokale war in diesem Jahr der RV Germania Hungen.

Auszeichnung für Meisterschaften und Nachwuchsarbeit

Der Max-Hahn-Gedächtnispokal wird verliehen an den erfolgreichsten hessischen Radfahrerverein. In die Wertung fließen die verschiedenen Meisterschaften (Hessenmeisterschaften für Schüler, Jugend und Elite) ein. Der „SV Fördercup“ ist eine Auszeichnung für die erfolgreichste Nachwuchsarbeit. Gewertet werden hier die Platzierungen in Kombination mit den Starterzahlen des Nachwuchses bei den Hessenmeisterschaften.

In beiden Fällen konnte der RV Germania Hungen die meisten Punkte erzielen und sich damit die Pokale sichern. Der Verein und die verantwortlichen Trainer Ruth Reinhardt, Sabine Bender und Herbert Bender freuten sich über diese Auszeichnung, die sie von der Fachwartin Kunstradsport des Hessischen Radfahrerverbandes, Petra Murke, im Beisein des Präsidenten des Hessischen Radfahrerverbandes, Georg Bernius, in Empfang nahmen. (mbp | Foto: Beele-Peters)

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing