Canyon erneuert sein Gravity-Portfolio

Foto: Canyon Bicycles [Dieser Artikel benötigt eine Lesezeit von circa 3 Minuten]

KOBLENZ – „Unruly. Unbound. Unreal“ – Canyon präsentiert das neue Torque. Außerdem: Mit dem Sender AL wird das Downhill-Segment um eine Aluminiumversion erweitert. Und: G5, die neue Gravity-Komponentenserie aus der Koblenzer Entwicklerwerkstatt.

All dem Schnee und Matsch zum Trotz, der derzeit das Bild auf Europas Bikeparks und vielen beliebten Riding-Spots bestimmt, sorgt Canyon selbst im Dezember noch einmal für großes Aufsehen. Erst vor wenigen Tagen wurde die neueste Version des Trail-Allrounders Spectral gelauncht; nun ist es an der Zeit für die Rückkehr des Torque. Zudem präsentiert Canyon eine komplett neue Aluminiumversion des Sender, sowie G5, eine vollständige Palette von Canyon entwickelten Lenkern, Vorbauten und Griffen, die speziell für den Gravity-Einsatz konzipiert worden sind.

Torque – Unruly. Unbound. Unreal.

Das neue Torque wurde von Freeride-, Enduro-und Downhill-Teams aufs Härteste getestet und ist de facto ein Bike, das in keine Schublade passt. Mit 175 mm Federweg am neu entwickelten Hinterbau und der vom Sender CF bekannten Drei-Phasen-Kinematik bietet das Torque Traktion auf dem nächsten Level und brilliert deshalb ebenso auf anspruchsvollsten Backcountry-Trails wie auch den krassesten Jumplines im Bikepark.

Die Kombination aus 180 mm Federweg an der Front und der bombensicheren, gleichen Kategorie-5-Klassifizierung wie beim Sender macht alle Alu- und Carbonversionen des neuen Torque zu Bikes, die sich maximal stabil und laufruhig anfühlen, gleichzeitig aber darum betteln, jederzeit Airtime zu bekommen. Super-Enduro, Park Bike, Freeride – nenne man es wie man mag: Das Torque ist bekannt als „Do-it-all“ Gravity-Bike. Jetzt ist es wieder da und es verspricht, besser als je zuvor zu sein.

Foto: Canyon Bicycles

Super-Enduro, Park-Bike, Freeride: Das Torque ist bekannt als „Do-it-all“-Gravity-Bike. Foto: Canyon Bicycles

Sender AL erweitert Sortiment

Entwickelt gemeinsam mit Fabien Barel und basierend auf dem gleichen Bike, das Troy Brosnan zum Weltcup-Sieg in Vallnord fuhr, überträgt das Sender AL die rennerprobten Gene des Sender CF in einen robusten Aluminiumrahmen. Superbe Traktion und maximalen Speed in jedem Terrain bezieht jedes AL-Modell aus seinem mit Stahlfederbein arbeitenden Hinterbau, der eine ähnliche Drei-Phasen-Kinematik ermöglicht wie schon das Fahrwerk der Kohlefaser-Variante. Das Sender AL wurde für eine maximale Lebensdauer gebaut und ist mit einer Reihe von Details ausgestattet, die es zum zuverlässigen Alu-Kompagnon für jeden Downhill-Enthusiasten machen.

G5 auch nachrüstbar

Diese neuen Gravity-Komponenten wurden nach den Anforderungen der höchsten Canyon Kategorie getestet und bewertet: 5. Entstanden aus Canyons Selbstverpflichtung zu maximalen Qualitätsstandards, dem ständigen Streben nach preisgekröntem Design und der engen Verbindung zu den Factory Racing Teams definiert diese neue Serie bombensicherer Lenker und Vorbauten einen neuen Standard für Mountainbike-Komponenten. Die neue G5-Serie kommt bereits in verschiedenen 2018er Torque, Sender und Stitched Modellen zum Einsatz und ist darüber hinaus als After-Market-Komponenten für jedermann im Canyon Webshop erhältlich. Alle neuen Torque CF, Torque AL und Sender AL Modelle sind ab sofort bestellbar. (Fotos: Canyon Bicycles)

Weitere Informationen auf www.canyon.com.

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing

Anzeige
Anzeige