200 bis 600 Kilometer ab Gießen

GIESSEN – Lust auf Langstreckenfahrten jenseits der 200 Kilometer? Auf dem Weg der Qualifikation für Paris-Brest-Paris über 1.200 Kilometer? In Mittelhessen ist beides möglich. Am 26. November startet in Gießen die neue Saison der Brevets. Insgesamt sechs Termine sind geplant.

Ein Brevet bezeichnet die Prüfung einer Langstreckenfahrt mit dem Straßenrad. Es ist kein Wettkampf gegen andere, sondern eher ein Kampf gegen sich selbst. Es spielt dabei keine Rolle, ob das Ziel Paris-Brest-Paris (PBP) oder lediglich das Bewältigen einer Distanz über 200 Kilometern ist. Wer sich hingegen der Herausforderung von PBP über 1.200 Kilometer gegenüberstellen möchte, muss sich zuvor für eine Teilnahme qualifizieren. Nach dem Regelwerk des Veranstalters Audax Club Parisien (ACP) ist dafür die Durchführung einer Brevet-Serie von 200, 300, 400 und 600 Kilometern vorausgesetzt. Ein Nachweis der gefahrenen Distanzen durch Auswertung einer Fitness-App ist unzulässig. Offizielle Brevets werden lediglich durch Teilnahme organisierter Fahrten nach dem Regelwerk des ACP anerkannt.

Paris-Brest-Paris

Die Mutter aller Brevets, Paris-Brest-Paris, findet in einem vierjährigen Rhythmus statt. Nächstes Jahr ist es wieder soweit! Am 20. August 2023 fällt der Startschuss für die nächsten 1.200 Kilometer durch Frankreich. Theoretisch ist eine Qualifikation für interessierte Erstteilnehmende noch möglich, doch praktisch ein gewaltiges Vorhaben. Zur Webseite des Veranstalters Audax Club Parisien gelangt ihr hier.

Brevets in Mittelhessen

In Deutschland fanden sich mit den Audax Randonneurs Allemagne (ARA) ehrenamtliche Gruppen, die sich auf die Ausrichtung von Brevets mit den für Paris-Brest-Paris geforderten Distanzen spezialisierten. Seit 2016 existiert mit ARA Mittelhessen ein Standort, der von Christian Schulz mit viel Herzblut organisiert wird. Er nahm bereits drei Mal an PBP teil und weiß worauf es ankommt. Mit Startpunkten in Gießen und Heubach (Rhön) stellt Christian ein alljährliches Angebot aller Brevets zwischen 200 und 600 Kilometern auf die Beine. Bedingt des bevorstehenden PBP im August, ist der diesjährige Terminplan bis Anfang Juni ausgelegt – um sich bei Bedarf noch qualifizieren zu können.

Der erste Brevet über 200 Kilometer startet am 26. November in Gießen. Die Rundstrecke führt über Kirchhain und Bad Wildungen bis zum Edersee und nach einer Umrundung auf westlicher Route über Marburg zurück nach Gießen. Weitere 200er sind am 25. März und 6. Mai geplant. Die längste Strecke über 600 Kilometer ist zugleich die letzte der Serie. Sie startet am 3. Juni ebenfalls in Gießen und verläuft geradewegs bis nach Hameln an der Weser zum nördlichsten Punkt. Eine größere Ostschleife führt über Osterode am Harz zurück nach Gießen.

Grenzen erfahren

An einem organisierten Brevet teilnehmen oder sich ausprobieren kann zunächst jeder. Ganz gleich ob an einem einzelnen Termin oder der kompletten Serie, die sich von 200 bis auf 600 Kilometer steigert. Die Strecken sind nicht beschildert. Die Fahrt erfolgt nach Roadbook und GPS-Routing. Alle entsprechenden Daten werden nach Anmeldung zugesandt. Auf der Webseite von ARA Mittelhessen erhaltet ihr viele hilfreiche Informationen, sowie eine Übersicht der Termine und Strecken.

Termine für Mittelhessen

200 km: 26. November 2022, 25. März und 6. Mai 2023
300 km: 15. April 2023
400 km: 5. Mai 2023
600 km: 3. Juni 2023

Zur Webseite von ARA Mittelhessen findet ihr hier.


Mehr Wissen über ARA Mittelhessen?


YouTube-Video | 05:21 Minuten: ARA Mittelhessen: Bäcker, Brötchen, 600 km Brevet | Grafik: Jan Heilenz, Bericht/Kamera/Schnitt: Stephan Dietel. Tipp: Über die Sprungmarken in der Timeline des Videos gelangt ihr direkt zu den einzelnen Kapiteln dieses Beitrags.

REDAKTION | Dein Sport. Dein Revier. Wir berichten von hier.

Unser Redaktionsteam
Matthias Steinberger
Stv. Redaktionsleitung | Leitung Fotoredaktion | Ressortleitung Mountainbike, Radreise, Technik | Formatchef "Wohin am Wochenende" | mst@radsportnachrichten.com

Wohnt in Gießen, treibt seit dem Jahr 2018 das Ressort Mountainbike voran und ist Erfinder und Leiter des Formats "Wohin am Wochenende". Als Stv. Redaktionsleiter ist er eine Säule der Redaktion und zählt zum Inventar. Seine Wurzeln liegen im XC-Sport und führten durch mehrere Stationen. Der noch immer aktive Ausdauersportler ist keineswegs festgefahren. In unserer Redaktion stürzt er sich voller Begeisterung in die Welt des Radsports.

NEWSLETTER | Dein Sport. Dein Revier. Alle Neuigkeiten von hier.

Immer wenn es eine ordentliche Portion Neuigkeiten gibt, kommt unser Newsletter zu dir - mit allen neuen Beiträgen, exklusiven Einblicken in die Arbeit der Redaktion und mit unseren Veranstaltungs-Tipps "Wohin am Wochenende".

200 bis 600 Kilometer ab Gießen

* Pflichtfeld