Krofdorf in neue 5er-Radball-Saison gestartet

WALDREMS – Die Radball-Sparte des RSV Krofdorf-Gleiberg ist mit Jascha Wagner im Tor, Steven Johncox, Philipp Schäfer und Jens Häuser in der Abwehr sowie Luca Wagner, Sascha Götz, Henrik Dellner und Felix Nickel im Sturm in Waldrems in die neue Saison im 5er-Radball gestartet.

Werbung Media Mediadaten Ads

Mit drei verschiedenen Ergebnissen, einem Sieg, einer Niederlage und einem Unentschieden, holte das 5er-Radball-Team des RSV Krofdorf-Gleiberg vier Punkte und liegt damit in Lauerstellung auf Platz sechs mit Tendenz nach oben, denn zum Spitzenreiter fehlt gerade mal ein Punkt. Nun müssen die zwei nächsten Spieltage zeigen ob das angestrebte Ziel, einen möglichen Platz unter den ersten Fünf zu erreichen, möglich ist, denn dann ist man für die Endrunde zur Deutschen Meisterschaft qualifiziert.

Die Begegnungen mit Krofdorfer Beteiligung im Rückblick:

Krofdorf – Schiefbahn 4:2

Im ersten Spiel des Tages standen die Wettenberger dem Fünftplatzierten der vergangenen Deutschen Meisterschaft, dem Team aus Schiefbahn, gegenüber. Bereits nach wenigen Minuten gelang durch Luca Wagner per Eckball der Führungstreffer zum 1:0, woraufhin Joker Jens Häuser vier Minuten später sehenswert nach Kombinationsspiel der Abwehrreihe Schäfer/Johncox Volley auf 2:0 erhöhte. Noch vor der Halbzeit gelang dem Quintett aus Krofdorf-Gleiberg mit Jascha Wagner im Tor, Steven Johncox, Philipp Schäfer und Jens Häuser in der Abwehr sowie Luca Wagner, Sascha Götz, Henrik Dellner und Felix Nickel im Sturm durch Sascha Götz per Doppelschlag mit einem achtenswerten 4:0 in die Halbzeit zu gehen. In der zweiten Halbzeit schalteten die Mittelhessen einen Gang herunter, um für die beiden anstehenden Spiele Kräfte zu schonen, woraufhin die Mannschaft schließlich auf 2:4 verkürzen konnte.

Krofdorf – Gärtringen 1:2

In einem ausgeglichenen Duell gegen den Deutschen Vizemeister aus Gärtringen mussten die Wettenberger zwar nach neun Minuten einen Rückstand hinnehmen, ehe Sascha Götz per Strafstoß noch vor der Halbzeit souverän ausgleichen konnte. In einem offenen Schlagabtausch gelang dem dynamischen Team aus Gärtringen zum Ende der zweiten Halbzeit der Führungstreffer, welcher schließlich auch für die 1:2-Niederlage der Wettenberger sorgte.

Krofdorf – Waldrems 1:1

Im Prestigeduell der vergangenen Dekade gelang Luca Wagner nach dem Seitenwechsel, abgezockt zugespielt durch Sascha Götz, der Führungstreffer. In einem offenen Schlagabtausch gelang dem amtierenden Deutschen Meister fünf Minuten vor dem Spielende der Ausgleichstreffer, woraufhin sich beide Mannschaften schließlich mit einem verdienten Unentschieden zufriedengeben mussten.

Ergebnisse

Erster Spieltag im 5er-Radball am 30. September in Waldrems

Begegnungen

RSV Krofdorf – RSC Schiefbahn 4:2
RV Hechtsheim – RSV Waldrems 0:3
RVW Naurod – RV Gärtringen 1:1
RV Hechtsheim – RSC Schiefbahn 1:6
RVW Naurod – RSV Waldrems 2:2
RSV Krofdorf – RV Gärtringen 1:2
RVW Naurod – RSC Schiefbahn 2:1
RV Hechtsheim – RV Gärtringen 2:2
RSV Krofdorf – RSV Waldrems 1:1

Tabellenstand

1. SG Denkendorf/Kemnat, 5 Punkte
2. RSV Waldrems, 5 Punkte
3. RSG Ginsheim 1, 5 Punkte
4. RVW Naurod, 5 Punkte
5. RV Gärtringen, 5 Punkte
6. RSV Krofdorf, 4 Punkte
7. SG Oberesslingen/Reichenbach, 4 Punkte
8. RSC Schiefbahn, 3 Punkte
9. RV Hechtsheim, 1 Punkt
10. RSG Ginsheim 2, 1 Punkt

REDAKTION | Dein Sport. Dein Revier. Wir berichten von hier.

MW
Martin Wagner
Ressort Radball

Martin Wagner ist unser Experte und langjähriger Autor rund um das Radball-Geschehen in Mittelhessen.

NEWSLETTER | Dein Sport. Dein Revier. Alle Neuigkeiten von hier.

Immer wenn es eine ordentliche Portion Neuigkeiten gibt, kommt unser Newsletter zu dir - mit allen neuen Beiträgen, exklusiven Einblicken in die Arbeit der Redaktion und mit unseren Veranstaltungs-Tipps "Wohin am Wochenende".

* Pflichtfeld