Druck auf letzten Spieltag steigt

GRIESHEIM – In der 1. Radball-Bundesliga spielen Luca Wagner und Sascha Götz vom RSV Krofdorf-Gleiberg angeschlagen und damit nicht in bester Verfassung. Jede Schwäche wirkt sich schmerzlich im Ergebnis des Spieltages aus.

Die Begegnungen mit Krofdorfer Beteiligung im Rückblick:

Krofdorf : Iserlohn 1:4

Nach schneller Führung versäumte es Krofdorf mehrmals die Führung auszubauen. Folglich ging Iserlohn durch zwei perfekte Eckbälle in Führung. Krofdorf musste jetzt alles riskieren, um den direkten Konkurrenten irgendwie noch Punkte zu rauben. Dies gelang jedoch nicht und man verlor dann dieses wichtige Spiel.

Krofdorf : Obernfeld 1:2

Gegen die noch ungeschlagenen Top-Favoriten aus Obernfeld galt es von Anfang an nicht direkt unter die Räder zu kommen. Man spielte sein bestes Spiel an diesem Tag und brachte die Vize-Meister an den Rand einer Niederlage. Zur Halbzeit stand es zum Erstaunen der zahlreichen Zuschauenden 1:1. Krofdorf verpasste zwei mal in Führung zu gehen und bekam zehn Sekunden vor Schluss dann doch noch einen letzten Freistoß gegen sich gepfiffen, den die Oberfelder eiskalt versenkten.

Krofdorf : Schiefbahn 1:6

Nachdem vorangegangenen Kräfte raubenden Spiel, machte sich dann doch bemerkbar, dass Luca Wagner und Sascha Götz gesundheitlich noch etwas angeschlagen waren. Man konnte gegen die Mannschaft aus Schiefbahn nicht mehr das abrufen was sonst möglich war. Zur Halbzeit lag Krofdorf schon 0:3 hinten und verlor dann doch etwas zu hoch gegen die drittplatzierten Schiefbahner.

Am letzten und alles entscheidenden Spieltag in Waldrems wird sich in direkten Duellen zeigen, ob Krofdorf das angesagte Ziel, den Klassenerhalt, schafft. Die aktuelle Platzierung als Achter scheint gut, aber damit ist man noch nicht in sicheren Gewässern.

Ergebnisse

Fünfter Spieltag am 25. März in Ginsheim

RSV Waldrems – RSG Ginsheim 3:4
RV Obernfeld 1 – RSC Schiefbahn 2:0
RC Iserlohn – RSV Krofdorf 4:1
RSC Schiefbahn – RSV Waldrems 4:2
RC Iserlohn – RSG Ginsheim 2:5
RV Obernfeld 1 – RSV Krofdorf 2:1
RC Iserlohn – RSV Waldrems 3:5
RV Obernfeld 1 – RSG Ginsheim 3:5
RSC Schiefbahn – RSV Krofdorf 6:1
RV Obernfeld 1 – RSV Waldrems 3:4
RSC Schiefbahn – RSG Ginsheim 2:6

Tabellenstand

1. RV Obernfeld 1, 46 Punkte
2. RMC Stein 1, 45 Punkte
3. RSC Schiefbahn, 34 Punkte
4. RSV Großkoschen, 33 Punkte
5. RSG Ginsheim, 31 Punkte
6. RKV Denkendorf, 29 Punkte
7. RMC Stein 2, 21 Punkte
8. RSV Krofdorf, 20 Punkte
9. RSV Waldrems, 17 Punkte
10. RVI Ailingen, 17 Punkte
11. RC Iserlohn, 16 Punkte
12. RSV Reichenbach, 11 Punkte

REDAKTION | Dein Sport. Dein Revier. Wir berichten von hier.

MW
Martin Wagner
Ressort Radball

Martin Wagner ist unser Experte und langjähriger Autor rund um das Radball-Geschehen in Mittelhessen.

NEWSLETTER | Dein Sport. Dein Revier. Alle Neuigkeiten von hier.

Immer wenn es eine ordentliche Portion Neuigkeiten gibt, kommt unser Newsletter zu dir - mit allen neuen Beiträgen, exklusiven Einblicken in die Arbeit der Redaktion und mit unseren Veranstaltungs-Tipps "Wohin am Wochenende".

Druck auf letzten Spieltag steigt

* Pflichtfeld