Letzter Aufruf zum Saisonstart

BUCHENAU/BREIDENBACH – Die Radsportgemeinschaft Buchenau ist am Sonntag (14.04.) Ausrichterin des „Preis der RSG Buchenau“, der die neue Saison im Straßenrennsport in Mittelhessen eröffnet. Wenige Stunden vor Ende der Online-Anmeldung für Teilnehmende, blicken wir einmal auf die Ausrichterin und ihre weitreichenden Aktivitäten.

Werbung Media Mediadaten Ads

Zwei Kilometer lang, mit welligem Streckenprofil und ein paar schnellen Kurven. Dazu noch sehr gut einsehbar für Teilnehme und Zuschauende. Der Rundkurs im Gewerbegebiet von Breidenbach ist also wie gemacht für einen packenden Saisonstart im Straßen-Radrennsport in Mittelhessen, wie unser Video vom Vorjahr zeigt.

Neu ist, dass in diesem Jahr mit Transponder-Technik zur Unterstützung der Auswertung gefahren wird. Das Zeitfenster für die Online-Voranmeldung war ausgesprochen lange geöffnet. Vom 12. Februar bis zum 10. April konnte man sich voranmelden, um sich nicht erst vor Ort für einen höheres Startgeld anzumelden. Die Radsportgemeinschaft (RSG) Buchenau freut sich über Voranmeldungen, die heute (10.04.) noch bis 23:59 Uhr möglich sind, und darauf, dass mit dem Rennen auch die neue Saison im Verein beginnt.

Radrennen in Breidenbach und Dautphe

Ihre Strecken sind es, die die Radsportgemeinschaft (RSG) Buchenau in ihrer Vereinsgeschichte immer wieder zu überregionaler Bekanntheit bringen. Die RSG Buchenau pflegt traditionelle Rundstreckenrennen an zwei Orten: in Breidenbach und in Dautphe. In früheren Jahren fanden weitere Rennen, wie beispielsweise ein jährliches Bergzeitfahren auf die Sackpfeife bei Biedenkopf statt. Durch die Austragungen in Dautphe waren auch deutschlandweit schon alle Blicke auf den inzwischen rund 95 Mitglieder zählenden Verein im Osten des Landkreis Marburg-Biedenkopf gerichtet, als die RSG Buchenau die Deutsche Meisterschaft der Männer U23 auf der Straße ausrichtete.

Große Rennen auf großer Runde, Änderungen auf kleiner Runde

Der Ort Dautphe in der Gemeinde Dautphetal ist neben Breidenbach der zweite Austragungsort der RSG mit Radrennsport-Tradition. In Dautphe wurden im jährlichen Wechsel zwei unterschiedliche Strecken befahren. Auf der 9,4 Kilometer langen überörtlich Runde hatte man die Rad-Bundesliga der Junioren (2011), Frauen (2013), Männer U23 (2015), die Deutsche Meisterschaft der Männer U23 (2017) zu Gast. In den Jahren dazwischen war man auf dem kleinen innerörtlichen Kurs unterwegs. So auch im Jahr 2018, als man das 20-jährige Bestehen der RSG Buchenau feierte. In der Saison 2019 war dann wieder die Rad-Bundesliga der Junioren, Juniorinnen und Frauen auf der großen Runde in Dautphe und der Gemeinde Dautphetal zu Gast, die durch das Radrennen eine überregionale Bekanntheit erlangt hat. Doch dann kam Corona und eine Pause für das Radrennen in und um Dautphe. In der Saison 2023 kehrte der kleine Rundkurs in Dautphe mit verändertem Start-/Ziel-Bereich in den Rennkalender zurück. Am Pfingstmontag (20.05.) soll der nächste Pfingstpreis der Gemeinde Dautphetal in Dautphe stattfinden, für den es erneut Anpassungen an der Strecke wird. In Dautphe kann in diesem Jahr die B453 nicht gesperrt werden. Es wird einen angpassten rund 900 Meter langen Rundkurs innerorts mit Start und Ziel am Bürgerhaus in Dautphe geben.

Radsport-Tradition in ihrem 24. Jahr

Ihre Wurzeln hat die RSG Buchenau im Jahr 1998 als Abteilung im örtlichen Fußballverein. Im Jahr 2002 gründete sich die Radsportgemeinschaft Buchenau als eigenständiger Verein. Vor einigen Wochen kamen die Mitglieder der RSG Buchenau zu ihrer Jahreshauptversammlung 2024 zusammen und blickten auch auf das bedeutende Vorjahr zurück.

Das Jahr 2023 sei „ein gravierendes Jahr der Veränderungen“ gewesen, sagte dort der Vorsitzenden Roland Wagner. Rennsport-Fachwart Andreas Schulz hatte nicht mehr für diesen Posten kandidiert und damit einen Generationswechsel im Verein eingeläutet. Mit Bastian Jäckel, Kevin Pfeifer und Lukas Arzt als neue Mitglieder im Vorstand sei dieser Wechsel gut gelungen, sagte Wagner. Im Januar 2023 hat die RSG die Mitgliederversammlung des Radsportbezirk Lahn ausgerichtet. Anfang März 2023 die eigene Mitgliederversammlung und dann war schon traditionelle der Start in die Rennsaison im April 2023 in Breidenbach. Am Pfingstmontag 2023 ging es in Dautphe mit dem Pfingstrennen auf der Runde innerorts weiter. Sehr positiv sei gewesen, nach langen Jahren den Park für die Gäste wieder miteinzubinden. Dies sei bei der Bevölkerung sehr gut angekommen. Die Ferienspiele wurden aufgrund starker Regenfälle abgesagt. Die Radtourenfahrt im August 2023 sei „mit Abstand vom Ergebnis die beste Veranstaltung“ gewesen, so Wagner. Dann gab es noch eine Saisonabschlussfahrt und -feier. Spontan wurde noch zur Freude der Teilnehmenden eine Fahrt zum Radcross-Rennen in Belgien und eine Silvesterausfahrt zum Abschluss des Jahres 2023 durchgeführt.

Bastian Jäckel
Freut sich auf den Saisonstart am Sonntag (14.04.) in Breidenbach: Der Dautpher Bastian Jäckel. Archivfoto: Stephan Dietel

Zufriedene Bilanz für Jäckels erstes Jahr

Rennsport-Fachwart Bastian Jäckel blickte insgesamt auf „ein schönes und spannendes erstes Jahr“ als Fachwart zurück. Beim Trainingsbetrieb seien im Jahr 2023 mehr Teilnehmende wünschenswert gewesen. Die Renntage in Breidenbach und Dautphe seien organisatorisch gut abgewickelt worden. In Breidenbach hatte man wegen schlechten Wetters kleine Startfelder. In Dautphe waren die Bedingungen sehr gut, allerdings waren hier die Felder auch recht überschaubar. Sportliche Höhepunkte bei Rennergebnissen ihrer Fahrer seien durch Daniel Schulz mit Podiumsplätzen bei der Hessenmeisterschaft und der Bezirksmeisterschaft im Bergzeitfahren erreicht worden. Alexander Götz konnte ebenfalls bei den Hessenmeisterschaften einen Platz auf dem Treppchen verbuchen und Moritz Klingelhöfer war erfolgreich bei den Bezirksmeisterschaften. Nils Hartmann war zur Saison 2023 neu in die Jugend U17 aufgestiegen. Man wolle künftig verstärkt Ausschau nach interessierten Jugendlichen halten. Fahrräder und anderes Material kann der Verein in der Anfangsphase zur Verfügung stellen.

Kontakte knüpfen und Graveln integrieren

Lukas Arzt als neu gewählter Fachwart Mountainbike gab zunächst einen Überblick über seine Ziele. Er setzt auf Netzwerkarbeit und hat auch schon Kontakte, nicht nur zu Vereinen, sondern auch Gruppen gebildet. Ziel sei die Gewinnung neuer Mitglieder, die sich dem Mountainbike-Sport verbunden fühlten. Die Hürde für junge Aktive sei geringer, da viele ein Mountainbike besäßen. Es gibt schon eine „Hand voll“ MTB-Fahrer im Verein. Gestartet in die Saison ist die Abteilung beim Kellerwald-Marathon, verteilt über das Jahr wurde bei weiteren Marathons und Countrytourenfahrten gestartet. Eine geführte Gravelausfahrt mit der Gravelbande-Marburg fand statt und hatte auch neu geknüpfte Kontakte zur Folge. Gravel bezeichnet Lukas Arzt ist im Moment aktueller denn je und möchte dies innerhalb der Mountainbike-Sparte des Vereins integrieren. Im Rahmen der für den 18. August geplanten öffentlichen Radtourenfahrt (RTF) soll auch eine Countrytourenfahrt (CTF) angeboten werden. Dort ist dann auch Marco Wetzel als Fachwart Radtouren in seinem zweiten Jahr aktiv. Mit einer Radtourenfahrt in Kleinlinden war er als Spartenleiter 2023 in seine erste Saison gestartet.

Kevin Pfeiffer (links) ehrt Daniel Schulz für sein Vereinsjubiläum
Kevin Pfeiffer (links), der zweite Vorsitzende, sprach die Laudatio für Rennfahrer Daniel Schulz zur Ehrung seines 25-jährigen Vereinsjubiläums und überreichte im Rahmen der Mitgliederversammlung eine Ehrengabe. Foto: RSG Buchenau

Ziegler und Schulz von Beginn an dabei

Über eine Ehrung für 25-jährige Mitgliedschaft konnten sich bei der Mitgliederversammlung im Februar dieses Jahres Daniel Schulz und Joachim Ziegler freuen, die im Jahr 1999 in die damalige Sparte Radsport bei der FSV Lahnlust eingetreten waren. Joachim Ziegler hatte seine Spezialität im Radsport mehr auf der Bahn und er hat dem Verein dabei einige Titel und Podestplätze eingefahren. Er hat aber auch an vielen anderen Stellen den Verein unterstützt: Er half bei den Vorbereitungen der Rennen, war als Rennarzt im Einsatz und als Sponsor. Im Rahmen einer Vereinsumstrukturierung war er als zweiter Vorsitzender im Amt und hat die Umgestaltung aktiv mit begleitet.

Daniel Schulz war das große Aushängeschild der damaligen Radsportsparte und heutiger Radsportgemeinschaft. Er hat sich in großen Teams etabliert und sich mit späteren Profifahrern gemessen. Er hat sich dann gegen den Weg zum Profi entschieden und eine Ausbildung gemacht. Dann war es eine Zeit lang, was den Radsport betrifft, etwas ruhiger um ihn und er hat sich mehr dem Laufsport gewidmet. In den letzten Jahren hat er wieder vermehrt an Rennen teilgenommen und hat gezeigt, welches Leistungsvermögen heutzutage noch in ihm steckt.

Am Sonntag (14.04.) schreibt die Radsportgemeinschaft Buchenau mit dem Preis der RSG Buchenau in Breidenbach ihre Geschichte fort.

REDAKTION | Dein Sport. Dein Revier. Wir berichten von hier.

Profilfoto Stephan Dietel Radsportnachrichten
Stephan Dietel
Gründer | Redaktionsleitung | CvD | Ressortleitung Straße | Leitung Multimediaredaktion | sd@radsportnachrichten.com

Er wohnt im Gießener Ortsteil Rödgen und legte im Jahr 2001 mit Erlebnisberichten über selbst gefahrene Radrennen den Grundstein. Mit großem Interesse am Radsport und am Journalismus entwickelt er mit seinem Team die Radsportnachrichten aus Mittelhessen immer weiter.

Pressemeldung
Pressemeldung

Hier handelt es sich um einen Beitrag, der im Rahmen der redaktionellen Verarbeitung ganz oder teilweise einer Pressemeldung entnommen wurde. Pressemeldungen werden hauptsächlich von Presseverantwortlichen in Vereinen oder Firmen erstellt und uns per E-Mail-Verteiler oder durch individuellen Versand zugestellt. Art, Umfang und Erscheinung der Berichterstattung obliegen der Redaktion. Wir sollen auch über dich, deinen Verein oder eine bestimmte Radsportveranstaltung berichten? Melde dich bei uns! Wir freuen uns über Informationen (Themen, Texte, Fotos, sonstige Infos) für unsere Redaktion. Mehr dazu, wie du uns Themenhinweise und Textbeiträge zukommen lassen kannst, findest du hier.

NEWSLETTER | Dein Sport. Dein Revier. Alle Neuigkeiten von hier.

Immer wenn es eine ordentliche Portion Neuigkeiten gibt, kommt unser Newsletter zu dir - mit allen neuen Beiträgen, exklusiven Einblicken in die Arbeit der Redaktion und mit unseren Veranstaltungs-Tipps "Wohin am Wochenende".

* Pflichtfeld